Dr. med. Regine Laser - Gynäkologie und Geburtshilfe       044 - 552 55 50    office@dr-laser.ch

Dr. Regine Laser

Willkommen in meiner gynäkologischen Praxis in Zürich

Die Informationen zum Praxis-Ablauf bei Pandemie Covid-19/Coronavirus finden Sie etwas weiter unten!

Ich freue mich, wenn Sie mich in meiner Gynäkologie-Praxis in der Tödistrasse in Zürich besuchen!

Ich biete Ihnen in meiner Praxis eine ganzheitliche Frauenheilkunde:
Eine Frau besteht nicht nur aus ihrem Symptom sondern ist ein individuelles, komplexes Wesen, das eingebunden ist in eine Beziehung, die familiäre Situation, den beruflichen oder schulischen Alltag, in die Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten.

Ich will nicht nur den aktuellen Moment und die gegenwärtige Lebensphase im Blick haben. Das Reizvolle an der Frauenheilkunde ist die Betrachtung der gesamten Lebensspanne einer Frau unter dem Gesichtspunkt der Gesundheit.

Das Ziel: eine ganzheitliche, naturgemässe Frauenheilkunde auf hohem medizinischem Niveau.

 
Ab hier finden Sie aktuelle Informationen zum Praxis-Ablauf bei Pandemie Covid-19/Coronavirus!

Liebe Patientinnen!

Ich hoffe sehr, dass es Ihnen und Ihren Liebsten gut geht und Sie sich einigermassen an die neue Situation anpassen können.

Wir wollen Ihnen hier einige Informationen geben, wie es in der Praxis weitergeht. In den angehängten Dokumenten (Rezepte, Schwangere, neue Patientinnen - nach unten scrollen) können Sie für Ihre Situation die passenden Informationen finden.

Für alle Patientinnen gilt das, was das BAG empfiehlt. Ansonsten gelten natürlich die Pandemie-Pläne des Kantons und die öffentlichen Weisungen.

  • Wir werden die Praxis ab dem 23.3.2020 (nach dem «Urlaub») wieder offenhalten, so lange nicht eine von uns selbst Corona-positiv ist oder der Quarantäne unterliegt oder wir aus anderen Gründen den Betrieb unterbrechen müssen.
  • Wir werden nach Dringlichkeit vorgehen müssen, zuerst die Kranken und Schwangeren, dann erst die Telefonate und Emails. Es ist viel Arbeit, alles umzuorganisieren.
  • Grundsätzlich sind wir immer erreichbar und werden uns in jedem Falle bei Ihnen zurückmelden, auch wenn wir nicht unverzüglich alle Mails oder Telefonate beantworten können. Wenn unser Telefon besetzt ist, werden Sie auf die Combox umgeleitet und hinterlassen dort bitte in deutlicher Sprache Ihre Anfrage. Nennen Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Geburtsdatum und sehr präzise Ihr Anliegen. Wenn Sie ein Medikament brauchen, dann lesen Sie bitte von der Packung den Namen ab und teilen auch mit, wieviel Sie brauchen. Geben Sie uns Ihre Mitteilung bitte so, dass wir nicht zurückfragen müssen.
  • Die Praxiszeiten für Patientinnenbesuche werden eingeschränkt, abhängig davon, wie die Situation sich weiter entwickelt.
  • In die Praxis kommen werden weiterhin die schwangeren Patientinnen, Patientinnen mit aktuellen Beschwerden und Patientinnen, bei denen ein vorbestehender Befund kontrolliert werden sollte.
  • Termine, die bisher noch in der Praxis gebucht sind, gelten auch erstmal und verfallen nicht automatisch. Sagen Sie die Termine bitte ab (telefonisch oder über Ihren MedicoSearch Account). Buchen Sie einen späteren Termin oder einen Telefontermin.
  • virtuelle Gyn-Praxis:
    • Alle Termine, die ersatzweise auch telefonisch erfolgen können, werden wir auf diese Weise abwickeln. Machen Sie hierfür einen Telefontermin aus. Sie können über Termin online buchen das Angebot Telefonkonsultation buchen. Einfache Fragen 15 min, kompliziertere Probleme bitte mit 2x15 min. einbuchen. Geben Sie Ihre aktuelle Telefonnummer dort bitte nocheinmal ein.
    • Wir werden eine Skype-Möglichkeit für die Praxis installieren und ich werde mich dann auch per Skype melden, wenn Sie Ihre Skype-Adresse bei der Buchung hinterlassen anstatt Ihrer Telefonnummer.
    • Virtuelle Termine werden als Gesprächstermine abgerechnet. Bereiten Sie den Termin evtl. schon vor, indem Sie den Blutdruck und das Gewicht selbst ermitteln.

Die Patientinnen, die in die Praxis kommen, bitten wir Folgendes zu beachten:

  • Kommen Sie nur dann, wenn Sie keinen Kontakt zu Corona-positiven Personen hatten und keine Symptome haben. Ansonsten rufen Sie bitte an.
  • Kommen Sie möglichst nicht mit dem öV, sondern mit dem Velo oder Auto. Parkplätze gibt es jetzt genug, z.B. auch im Innenhof, Zufahrt von der Stockerstrasse in die Gotthardstrasse.
  • Kommen Sie allein! Bringen Sie keine Angehörigen mit. Wenn Ihr Partner/in Sie fährt, muss er/sie leider draussen bleiben.
  • Klingeln Sie dann bitte an der Praxistür, damit wir Ihnen aufschliessen. Desinfizieren Sie sich die Hände 30 sec. und halten Sie zu den anderen Patientinnen bitte den nötigen Abstand. Nutzen Sie die Möglichkeit, zum Warten im Frühlingswetter auf der Terrasse zu sitzen.
Ihr lieben Frauen alle, ich wünsche sehr, dass wir uns bald gesund wiedersehen und uns die Zuversicht nicht verloren geht, auch, wenn die Welt sich in den nächsten Wochen komplett verändern wird.

Dr. med. Regine Laser

Die einzelnen Infos:

Wiederholungsrezepte

Auch hierzu möchte ich noch eine kurze Information geben:
  • Sie können weiterhin Medikamente bei uns in der Praxisapotheke beziehen. Fragen Sie in einer kurzen Mail, ob wir da sind, dann kommen Sie vorbei und klingeln. Sie erhalten die Medikamente an der Tür.
  • Wenn Sie uns per Mail präzise mitteilen, welches Medikament Sie in welcher Dosierung/Konzentration und Menge benötigen, senden wir Ihnen ein Rezept per Mail nach Hause. Vom Postversand würden wir gerne absehen, weil das mehr Arbeit bedeutet und wir das auch nur vor Ort in der Praxis erledigen können.
  • Die individuellen Rezepturen aus den Magistral-Apotheken werden in dieser Situation besondere Probleme bereiten, weil es wahrscheinlich so sein wird, dass die Apotheken kein Personal für die Produktion abstellen können (!).

    Schon seit Anfang des Jahres gibt es eine Veränderung im Rezeptversand durch die SwissMed, in dessen Folge diese Rezeptur-Rezepte nicht mehr per Mail erst zu Ihnen nach Hause und von Ihnen dann an die Apotheke gesandt werden können.

    Wir gehen jetzt so vor, dass wir die Rezepte direkt per hin-account an die Apotheke schicken und an Sie im cc, dass Sie wissen, das Rezept ist auf dem Weg.

    Dann ist es möglich, dass die Apotheke Ihnen/uns mitteilt, sie kann nicht liefern …. (Wir haben keine Information, wie dies von Apothekenseite eingeschätzt wird.) Wenn eine solche Rückmeldung kommt, können Sie problemlos und genauso bioidentisch umgestellt werden auf Oestrogel und Utrogestan. Die Dosierungen hierfür würde ich Ihnen dann analog zur alten Dosierung nennen.

    Pregnenolon oder DHEA können Sie alternativ über das Internet beziehen von www.vitabasix.com

    Für Testosteron weiss ich keine Alternative.

Corona-Info für Schwangere

Eine besondere Gefährdung für Schwangere scheint nicht vorzuliegen. Es wurden keine Virusübertragungen auf die ungeborenen Kinder beobachtet. Schwangere sollen ersteinmal davon ausgehen, dass sie gesunde junge Frauen sind, die das Virus gut überstehen würden. Soweit die Theorie. Bitte seien Sie dennoch sehr vorsichtig und isolieren Sie sich und auch Ihre kleinen Kinder und die Partner, von allen möglichen «Infektionsquellen». Isolieren Sie sich konsequent!

Wichtig ist, dass Sie nicht zum Zeitpunkt der Entbindung eine aktive Corona-Infektion haben, denn es gibt noch keine Aussagen dazu, was eine Corona-Infektion für Neugeborene bedeuten würde. Die Neugeborenen würden wahrscheinlich ersteinmal auf der Neugeborenen Station bleiben müssen ohne Aussenkontakt zu den Eltern, bis die Eltern ihre Quarantäne-Zeit oder die Infektion sicher überstanden haben.

Muttermilch sei wohl virus-frei.

Für die Arbeitssituation gibt es bisher keine spezielle Regelung, d.h., bisher sind Sie weiter verpflichtet, Ihren Arbeitsvertrag zu erfüllen, soweit bei Ihnen davon ausgegangen wird, dass Sie nicht infiziert sind. Die letzte Meldung des BAG vom 18.3.2020:

  • Das BAG wird demnächst ein FAQ zu Schwangeren veröffentlichen. Das BAG wird sie entsprechend informieren.
  • Der bisherige Wissenstand ist, dass Schwangere kein zusätzliches Risiko haben, wenn die Schutzmassnahmen des BAG wegen COVID-19 eingehalten werden. Ein Arbeitsunfähigkeitszeugnis ohne Krankheit ist somit nicht indiziert. Ein Beschäftigungsverbot auf Grund der Arbeitsbedingungen ist nur beim Nicht-Einhalten der Schutzmassnahmen des BAG wegen COVID-19 indiziert und gilt entsprechend der Mutterschutzverordnung für den Betriebsteil. Wir erwarten aber, dass in den meisten Fällen die Schutzmassnahmen umgesetzt werden können.

Bitte treffen Sie entsprechende Absprachen mit Ihren Arbeitgebern. Klären Sie, ob home-office oder die Versetzung in andere publikumsferne Bereiche des Betriebes möglich sind. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kann - so wie bisher- nur ausgestellt werden, wenn eine Krankheit mit Diagnose vorliegt.

Nehmen Sie die Termine in der Praxis bitte wahr.

Information für neue Patientinnen

Ich bedauere sehr, dass unser erstes Kennenlernen im Rahmen einer derartig komplizierten Situation stattfindet.

Wenn Sie ein aktuelles Problem haben, was einer gynäkologischen Untersuchung bedarf, dann nehmen Sie Ihren Termin bitte so wahr, wie er gebucht ist. Bringen Sie den ausgefüllten Fragebogen unbedingt mit plus Ihr Versichertenkärtli und die Dokumente, die hier unten im Text noch erwähnt sind.

Für alle anderen neuen Patientinnen schlage ich vor, dass wir die Erst-Termine, die bei uns auf 45 Minuten eingebucht sind, auch genauso stehen lassen, und stattdessen einen Telefon- oder besser noch Skype-Termin machen. Mir wäre es lieber zu skypen, weil ich Sie doch besser kennenlerne, wenn ich Sie wenigstens sehen kann.

Gehen Sie bitte folgendermassen vor:

  1. Laden Sie auf der website www.dr-laser.ch ganz unten auf der «Home»-seite den Fragebogen für neue Patientinnen» herunter. Füllen Sie das Formular komplett und leserlich aus, scannen Sie es ein.
  2. Kopieren Sie Ihre Versichertenkarte.
  3. Kopieren/scannen Sie Ihre letzten Rezepte, Ihre OP/Mammografie/Arzt-Berichte, Ihr Impfbüchli und alles, was noch wichtig sein könnte.
  4. Schicken Sie per Mail den eingescannten Fragebogen, die kopierte Versicherungskarte und alles andere an mailto:office@dr-laser.ch
  5. Erwähnen Sie im Anschreiben, wie ich Sie zum Zeitpunkt unseres Termins erreichen kann.
Wir werden dann auf jeden Fall noch einen weiteren Termin in der Praxis ausmachen, damit zeitnah eine gynäkologische Untersuchung stattfinden kann.

Kompetenzschwerpunkte

Verhütung

Zum Glück gibt es heute für jede Frau in jedem Alter die passende Verhütungsmethode. Wenn Sie für sich noch keine sichere und passende Verhütungsmethode gefunden haben, lade ich Sie ein, sich beraten zu lassen. Wenn Sie möchten, kann ich Ihnen alle Muster von Pillen und Spiralen zum Anfassen präsentieren.

Kinderwunsch

Die Wahrscheinlichkeit, im ersten Monat gleich schwanger zu werden, wenn Sie den richtigen Tag getroffen haben und beide vollkommen fruchtbar und auch jung sind, liegt bei 30 %. Ein paar Monate Chance müssen Sie Ihrem Glück geben. Sind schon eine ganze Reihe Monate verstrichen, sind Sie schon „älter“ oder wissen Sie, dass ein Problem besteht, dann sollten Sie sich untersuchen lassen.

Hormone

Seit Beginn meiner gynäkologischen Laufbahn habe ich mich überwiegend mit weiblichen und sonstigen Hormonen, z.B. bioidentische Hormone beschäftigt. Ohne die Hormone, die als Boten in unserem Blut herumflitzen, z.B. vom Gehirn zu den Eierstöcken und zurück, würden wir nicht funktionieren. Die einzelnen Hormone kommen in geringsten Konzentrationen im Blut vor. Dennoch kann eine geringe Veränderung der Konzentration schon zur Störung des Monatszyklus und vor allem des Wohlbefindens führen.

Krebsfrüherkennung

Nutzen Sie das Angebot, regelmässige gynäkologische Kontrollen wahr zu nehmen. Es ist leider so, dass niemand direkt spürt, dass sich irgendwo im Körper eine Zelle verändert. Die Jahreskontrolle bietet eine Früherkennung von Veränderungen, die im Früh-Stadium gut zu therapieren sind, die aber im Spät-Stadium einige Probleme bereiten können.

Krebsnachsorge

Wenn Sie eine Krebserkrankung hatten, ist eine qualifizierte Nachsorge für Ihr „Sicherheitsgefühl“ unerlässlich. Ihr Vertrauen in Ihr Körpergefühl ist erschüttert, Sie fühlen sich vielleicht noch nicht so alltagsfit wie vor der Behandlung, haben noch körperliche Beeinträchtigungen und zunächst einmal die Angst, der Krebs könne jederzeit zurückkommen. Sie brauchen immer wieder eine gründliche Untersuchung und ein gutes Gespräch.

Schwangerenbetreuung

Die Blutung ist ausgeblieben und die Brüste spannen? So fängt es oft an. Sie brauchen ganz viele Informationen, eine Ultraschalluntersuchung und regelmässige Kontrollen, zuerst in 4-wöchigen Abständen, später dann engmaschiger, individuell angepasst an Ihre Situation und die evtl. Risiken, die zu beachten sind.

Praxis-Standort und Sprechstunden

Tödistrasse 20

8002 Zürich

  044 552 55 50

  044 552 55 54

Sprechstunden
Montag bis Donnerstag 08:00 bis 13:00 Uhr und 14:30 bis 17:00 Uhr
Freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr

Notfallnummer ausserhalb der Sprechstundenzeiten:

Ärztefon Zürich 0800 336655

Bei Lebensgefahr 144

Fragebogen für neue Patientinnen

ÖV: mit www.zvv.ch